Die ACP-Therapie in den Medien

2021

Krone – ACP an der Halswirbelsäule

Krone – „Seite einiger Zeit habe ich beide Hände kaum mehr gespürt, im rechten Arm hatte ich noch dazu Schmerzen und konnte daher nicht mehr gut schlafen“, beschreibt Manfred Ochs. „Münzen aus der Mittelkonsole des Autos zu nehmen war genauso unmöglich wie etwas zu unterschreiben, weil ich den Kugelschreiber nicht gefühlt habe. Nach eingehenden Untersuchungen stand fest, das Manfred Ochs Beschwerden auf eingeengte Nerven der Halswirbelsäule zurückzuführen waren und eine ACP-Therapie möglich wäre.

>>Artikel ansehen<<

©Krone 2021

ACP für die Wirbelsäule

Ärzte Exklusiv – Studien bestätigen die risikoarme ACP-Therapie als wichtigen Bestandteil multimodaler Behandlungskonzepte der Wirbelsäule.

>>Artikel ansehen<<

©Ärzte Exklusiv, Ausgabe Juni 2021

GOLF REVUE – Die ACP-Therapie

Univ.-Prof. Dr. Werner Anderl, gibt im Gespräch mit Harald Preyer der GOLF REVUE einen Einblick in die ACP-Therapie. Diese ist eine wirksame Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen, die die körpereigenen Heilungsfaktoren fördert.

©GOLF REVUE

2020

ACP-Eigenbluttherapie bei Arthrose

Hausarzt – Die ACP-Therapie ist der “Missing Link” zwischen konservativer Therapie und orthopädisch-chirurgischem Eingriff.  Neben der Reduktion des Gewichts, der Verwendung von Kompressionsstrümpfen und Physiotherapie werden leichte Arthrosen heute mit Analgetika oder NSAR behandelt. Bei schweren Verläufen wird auf die intraartikuläre Injektion mit Glukokortikoiden gesetzt. Mit der ACP-Therapie steht nun eine sehr vielversprechende Behandlungsmethode für alle mittelgradigen Arthrosen zur Verfügung, die sowohl schmerzlindernd als auch regenerativ wirkt. Und das Ganze ohne Medikamente, sondern nur mithilfe des körpereigenen Blutplasmas. Das PatientInnen-Feedback überzeugt, sodass das Behandlungsspektrum Stück für Stück ausgeweitet wird.

>> Artikel ansehen <<

© Hausarzt – Erschienen im Fachmagazin HAUSARZT, Ausgabe 11/220; © RMA Gesundheit GmbH

Krone – Kniearthrose – das Kunstgelenk kann warten

Krone – Eine Arthrose im Kniegelenk verursacht nicht nur höllische Schmerzen, sondern macht auch viele Freizeitaktivitäten zunichte. Klassische medikamentöse Behandlungen wirken zwar, sind aber bei Langzeiteinahme oftmals problematisch. Mit Hilfe der ACP-Therapie sind bald nicht nur die Schmerzen vergessen. Denn durch die Eigenblutbehandlung wird oft auch die Bewegungsfähigkeit soweit wiederhergestellt, dass auf sportliche Aktivitäten nicht mehr verzichtet werden muss. Heutige Studien und Erfahrungsberichte zeigen eindrucksvoll, wie sogar notwendige Kniegelenksoperationen um Jahre hinausgezögert werden können.

>> Artikel ansehen <<

© Krone 2020

Krone – ACP bei Arthrose im Sprunggelenk

Krone – Kommt es nach körperlicher Tätigkeit zu anhaltenden Schmerzen im Sprunggelenk liegt der Verdacht auf Gelenksverschleiß nahe. Es drohen nicht nur chronische Schmerzen, sondern auch Gelenksversteifung! Die ACP-Eigenbluttherapie kann laut aktuellen Studien in vielen Fällen der letzte Ausweg vor Gelenkversteifung oder einer Prothese sein. Bei der ACP-Therapie wird die heilungsfördernde Wirkung des körpereigenen Blutplasmas benutzt, um Wachstumsfaktoren und andere Enzyme freizusetzen. Diese Faktoren setzen dann den Regenerationsprozess an Ort und Stelle in Gang.

>>Artikel ansehen<<

© Krone 2020

Konkret – Die ACP-Therapie bei Rückenschmerzen

heute Konkret – Die ACP-Eigenbluttherapie bei Rückenschmerzen. Die ACP-Therapie ist eine alternative Therapie für eine Vielzahl an Erkrankungen des Rückenapparates. So auch z.B. bei einem hier dokumentierten Fall eines Massenprolaps (Bandscheibenvorfall). Statt einer aufwendigen und riskanten Operation, wurde der Patientin mit Hilfe der ACP-Therapie schnell geholfen. Die Eigenbluttherapie kann aber auch als Schmerzmitteltherapie ideopatischer Rückenschmerzen angewandt werden. Wie im hier gezeigten Fall konnten sieben verschiedene Schmerzmittel ersetzt werden. Und das ohne Operation und einer weitgehendst schmerzfeien Ambulanten Behandlung.

© orf.at

Eine Behandlung mit der ACP-Eigenbluttherapie

Die ACP-Eigenbluttherapie stammt ursprünglich aus der Alternativmedizin und hat sich in den vergangenen Jahren als “Missing Link” zwischen konservativer Therapie und Gelenksoperation etabliert. Dank überzeugender Studienergebnisse und positiven Feedbacks der Patienten hat sich die Methode bei Fachärzten für Orthopädie und Sportärzte wie Bernd Hiller aus Salzburg-Stadt, einen Namen gemacht. Mehr…

© meinbezirk.at, 10.01.2020

2019

Arthrose und Meniskusschaden – Schneller wieder fit mit Eigenblut

Ein Fernsehbericht in “Bewusst Gesund” über die ACP-Therapie in der der Nutzen, die Wirksamkeit und die Anwendung erklärt werden.

© ORF, 2019

2018

Kniearthrose – Schneller wieder fit mit Eigenblut

Immer mehr Studien bestätigen die Wirksamkeit der ACP-Therapie bei leichtem bis mittelschwerem Verschleiß. Mehr…

© top Orthopädie, 17.07.2018

Kniearthrose – Eigenblut fürs Knie

Probleme mit dem Knie plagten Ex-Profikicker und Trainer Roman Mählich. Dank neuer Technologie kann er nun wieder schmerzfrei Sport betreiben. Mehr …

© Krone.at, 20.03.2018